Abgestempelt: BR-Dokumentation über Hans Lyer

„Abgestempelt“: BR-Doku über Gefangenenpfarrer Hans Lyer

In der Reihe „Stationen“ trifft der Bayerische Rundfunk immer wieder Menschen in ganz besonderen Situationen, die der Herausforderung des Glaubens eindrucksvoll begegnen. In dieser Episode wird die Arbeit von Hans Lyer portraitiert, der seit über 15 Jahren junge Kriminelle in der Jugendhaftanstalt in Ebrach bei Bamberg betreut. Trotz der hohen Rückfallquote von 70 Prozent versucht er immer wieder, gescheiterten jungen Männern in ein normales Leben zurückzuhelfen. Welches Handwerkszeug brauchen sie, was kann er ihnen mitgeben?

Kyrie: Wo Menschen sich vergessen…

Wo Menschen sich vergessen, die Wege verlassen und neu beginnen…“

Wir jedoch wollen oft unsere alten Wege nicht verlassen. Es ist viel bequemer, auf den gewohnten Pfaden weiterzugehen, auch wenn wir wissen, dass sie in die falsche Richtung führen. Herr, erbarme Dich.

„Wo Menschen sich verschenken, die Liebe bedenken und neu beginnen…“

Wir jedoch sind oft nur auf uns selbst fixiert. Obwohl wir wissen, dass andere unsere Liebe brauchen, tun wir uns schwer damit, sie bedingungslos zu verschenken. Christus, erbarme Dich.

„Wo Menschen sich verbünden, den Hass überwinden und neu beginnen…“

Wir jedoch sind oft nicht bereit zu vergeben. Obwohl wir selbst unter der Zwietracht leiden, sind wir oft nachtragend und bauen um uns selbst eine Mauer des Hasses auf. Herr, erbarme Dich.