Texte aus dem Gottesdienst von und mit Pfarrerin Sperl

Hier können die Texte nachgelesen werden, die während des Gottesdienstes vorgelesen wurden.

Manchmal
für einen Augenblick halte ich ein, mitten im Trubel des Tages,
schließe meine Augen und meine Ohren
und bin einen Augenblick glücklich:
Ich bin nicht allein
du bist da, mein Gott!
Mittendrin

Christa Weiß

Weiterlesen

Beste Geschichte meines Lebens

Beste Geschichte meines Lebens. Anderthalb Maschinenseiten vielleicht. Autor vergessen, in der Zeitung gelesen.

Zwei Schwerkranke im selben Zimmer. Einer an der Türe liegend, einer am Fenster. Nur der am Fenster kann hinaussehen. Der andere keinen größeren Wunsch als das Fensterbett zu erhalten. Der am Fenster leidet darunter. Um den anderen zu entschädigen, erzählt er ihm täglich stundenlang, was draußen zu sehen ist, was draußen passiert. Eines Nachts bekommt er einen Erstickungsanfall. Der an der Tür könnte die Schwester rufen. Unterlässt es; denkt an das Bett. Weiterlesen

Keep On Dreaming

„Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben.“

„Don’t part with your illusions. When they are gone, you may still exist, but you have ceased to live.“

MARK TWAIN
Abgestempelt: BR-Dokumentation über Hans Lyer

„Abgestempelt“: BR-Doku über Gefangenenpfarrer Hans Lyer

In der Reihe „Stationen“ trifft der Bayerische Rundfunk immer wieder Menschen in ganz besonderen Situationen, die der Herausforderung des Glaubens eindrucksvoll begegnen. In dieser Episode wird die Arbeit von Hans Lyer portraitiert, der seit über 15 Jahren junge Kriminelle in der Jugendhaftanstalt in Ebrach bei Bamberg betreut. Trotz der hohen Rückfallquote von 70 Prozent versucht er immer wieder, gescheiterten jungen Männern in ein normales Leben zurückzuhelfen. Welches Handwerkszeug brauchen sie, was kann er ihnen mitgeben?

Christus begegnen – aber wie?

Wenn der Mensch die Sehnsucht nach Glück, die ihm das Herz verbrennt, stillen möchte, dann muss er seine Schritte zu Jesus hinlenken. Christus ist nicht weit von ihm.

In Wahrheit ist unser Leben hier auf Erden ein ständiges Begegnen mit Christus:
mit Christus, gegenwärtig in der Heiligen Schrift als Wort Gottes;
mit Chri­stus, gegenwärtig in seinen Dienern als Lehrer, Priester und Hirte;
mit Christus, gegenwärtig im Nächsten und insbesondere in den Armen, den Kranken, den Ausgestoßenen, die seine leidenden Glieder sind;
mit Christus, gegenwärtig in den Sakramenten, in denen sich sein Heilswirken fortsetzt;
mit Christus, dem Gast in unserem Herzen, in dem er wohnt, in dem er sein göttliches Leben mitteilt.

JOHANNES PAUL II.

Die Zehn Gebote der Gelassenheit

I

Nur für heute will ich mich mühen, den heutigen Tag zu leben, ohne gleichzeitig an alle Probleme meines Lebens zu denken.

II

Nur für heute will ich mich um mein Auftreten sorgen, ich will niemanden kritisieren, will niemanden korrigieren – nur mich selbst.

III

Nur für heute werde ich in der Gewissheit glücklich sein, dass ich für das Glück geschaffen bin – nicht für die andere, sondern auch für diese Welt. Weiterlesen